Sichtschutzfolie anbringen vor Blicken von Nachbarn oder Passanten

Möchte man sich vor neugierigen Blicken schützen, so bietet sich dafür eine Sichtschutzfolie an. Damit diese hinterher auch schön am Fenster aussieht, muss man beim Sichtschutzfolie anbringen ein paar Punkte beachten, wie man nachfolgend in einem kleinen Ratgeber erfahren kann.

Vorbereitungen beim Sichtschutzfolie anbringen

sichtschutzfolie_anbringen_

Wie schon erwähnt, kann man sich mithilfe einer Sichtschutzfolie vor Blicken  von Nachbarn oder Passanten schützen. Gerade in Räumen wie einer Toilette oder einem Badezimmer, ist ein Sichtschutz an den Fenstern unerlässlich. Bei einer Sichtschutzfolie handelt es sich in der Regel um eine selbstklebende Folie die man von Innen an ein Fenster kleben kann. Sie gibt es in zahlreichen Farben und Mustern. Gerade beim Kauf sollte man aber nicht nur auf die Kosten und das Design achten, sondern vor allem auf die Größe. Sichtschutzfolien gibt es in zahlreichen Größen im Handel.

Gerade da man Kanten nie richtig ordentlich zuschneiden oder zusammenfügen kann, sollte man immer eine Sichtschutzfolie in der richtigen Größe kaufen. Maßgeblich ist hierbei die Fenstergröße wo man die Sichtschutzfolie anbringen möchte. Bevor wir uns näher auf das anbringen eingehen, noch kleiner Tipp zum Design. Bei einer Sichtschutzfolie muss man immer beachten, mit dem anbringen geht auch etwas vom Tageslicht verloren. Wie stark hier der Verlust ist und es zu einer Beschattung kommt, ist immer abhängig vom Design. Wer es hier nicht zu dunkel haben möchte, der muss dieses bei der Auswahl der Sichtschutzfolieentsprechend berücksichtigen.

Untergrund muss sauber beim Sichtschutzfolie anbringen sein

Hat man die richtige Sichtschutzfolie gekauft, geht es mit den Vorbereitungen für die Sichtschutzfolie anbringen am Fenster los. Dazu muss man im ersten Schritt die Fensterscheibe gut von Schmutz und Staub reinigen. Wichtig hierbei, alles Schmutz muss entfernt werden. Arbeitet man hier nicht ordentlich, klebt man diesen Schmutz mit der Folie fest und kann nicht wieder entfernt werden. Bevor man die Sichtschutzfolie aufkleben kann, muss die Fensterscheibe von jedlichen Reinigungsmittel sauber und trocken sein.

Ohne Blasen Sichtschutzfolie anbringen

Wichtig beim Sichtschutzfolie anbringen ist das es beim Aufkleben zu keinen Falten oder zu Luftblasen kommt. Das hat zwar keine Auswirkungen auf den Sichtschutz, sieht aber optisch nicht sehr schön aus. Grundsätzlich sollte man nicht die gesamte Schutzfolie von der Klebeschicht entfernen, vielmehr am Anfang nur eine kleine Ecke abziehen. Dann muss man die Sichtschutzfolie in einer Ecke ansetzen und dann nach und nach aufkleben. Damit es zu keinen Falten und Luftblasen kommt, muss man die Sichtschutzfolie beim Aufkleben abstreichen. Das kann man entweder mit der Hand oder zum Beispiel mit einer Spachtel machen. Verwendet man Hilfsmittel so muss man hier aufpassen, dass man die Sichtschutzfolie hierbei nicht beschädigt. Ist die Sichtschutzfolie vollständig aufklebt, sollte man gerade die Ecken und Ränder nochmals gut andrücken. Das ist dann gleichzeitig auch der letzte Schritt beim Sichtschutzfolie anbringen.

Weitere Angaben